CeBIT 2009 – Bericht

Da ich ja gestern (Donnerstag) auf der CeBIT war, dachte ich mir, ich schreib einen kleinen Bericht darüber, wie es dort war.

Wir sind in Halle 3 in Eingang Ost2 reingekommen. Ab dort haben wir die Hallen Drei bis Zehn durchlaufen und dort war für mich nichts wirklich interessantes dabei. Ich habe mir die CeBIT interessanter bis zu dem Zeitpunkt vorgestellt. Von dort aus hab ich dann die 2 Caches gesucht und auch gefunden. Immer kam ein anderer Cache direkt an und hat mir den Cache abgenommen.

Nachdem wir dann Halle 12 und 13 gemacht hatten, dachte ich, dass wohl die Caches das interessanteste von dem Tag waren.

Nach den beiden Hallen bin ich in die Halle 11 (CeBIT Security World) gegangen. Dort waren dann auch 2 Vorlesungen die ich mir angeschaut habe. Beide waren sehr interessant. Dort gab es auch die meisten Werbegeschenke 😉

Zu den Werbegeschenken wird es sicherlich noch ein kleinen Gewinnspiel von mir geben.

Von dort sind wir dann in die anderen Hallen gegangen wo wir auch in den Intel Extreme Masters gekommen sind, dass ist ein Turnier unter Computerspielern die bestimmte Spiele wie zum Beispiel „World of Warcraft“ oder „Counter Strike“ gespielt werden. Dies fand ich auch sehr interessant, da mein alten beliebtes Spiel „Live for Speed“ auch mit darunter zählte.

Insgesamt habe ich mir die CeBIT besser vorgestellt, doch Sie war immer noch sehr Informativ. Und wenig gelaufen sind wir dort auch nicht, den Heute tun mir meine Füße weh 🙁

Und was zu Essen sollte man sich dort auch nicht kaufen, den die Preise sind unglaublich hoch, für ein normales Schnitzel verlangen die dort 15,80€.

So, und damit ihr wisst, wie gegangen bin, gibt es hier nun noch den Hallenplan.

Klick mich! (.pdf)

Und hier noch einige Bilder von der Intel Extreme Masters und dem Gelände der CeBIT

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

3 Gedanken zu „CeBIT 2009 – Bericht“

  1. Doch, diesen Cache habe ich ebenfalls gemacht. Ich werde in kürze einen weiteren Artikel zu den Caches veröffentlichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.