Eigener Cache wird verlegt

Nachdem nun mehrere Leute probiert haben meinen Cache „Heilige Maria“ zu finden, verlege ich diesen heute auf einen anderen Platz, an diesem kann auch besser gesucht werden.

Leider war heute früh jemand zu schnell da gewesen und hatte es noch geschafft gehabt ihn zu loggen.

Damit sind jetzt leider TB und Coin raus. Hoffentlich kommen neue gute Gegenstände wieder rein.

Der Cache wird wahrscheinlich heute Abend wieder gelegt!

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

5 Gedanken zu „Eigener Cache wird verlegt“

  1. Ein gutes Versteck ist es, aber wenn man den Cache heben will, fällt dies sehr auf, weil dort ein sehr großer Sichtbereich ist und man damit immer warten muss, bis die Leute weg sind!

  2. Ich finde das jetzt auch daneben, den Cache zu verlegen. Ein DNF ist von einem erfahrenen Cacher ein Gütesiegel für das gute Versteck. Muggelfrei loggen kann jeder….das ist langweilig. Ich habe mit Stadtcaching angefangen. Dosen mitten in der City auf überlaufenen Plätzen…..so geil! Wenn du für das Heben 4 mal so lange brauchst wie für das Finden des Verstecks.
    Ich kann dir nur raten ihn dort zu lassen. Verlegst du ihn und wird er dadurch leichter, so wird er zu einem von Tausenden Standard-Langweiler-Anfänger-Tradis.

    Schöne Grüsse aus dem wilden Süden
    ch.radtke

  3. „Ein super tolles Versteck – passt hervorragend, nur eben zu heben, wenn wirkich keine Muggels in der Nähe sind …Vielen Dank und weiter so tolle Ideen …“

    Und den willst du weglegen?
    Nenenene….

  4. So, nach dem vielen hin und her und mit anderen Geocachern geredet, habe ich mich nun entschieden den Cache dort vor Ort zu lassen, die Schwierigkeit minimal zu erhöhen und ein Spoilerbild zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.