Fahrradcachetour

Heute habe ich eine 27 KM lange Fahrradtour westlich von Bautzen gemacht. 5 Caches waren auf der Route geplant, wobei nur drei geloggt und einer aufgegeben wurde. Zwei Caches davon waren auf Autobahnraststätten. Jedes mal bin ich legal auf diese gekommen und habe sie auch legal verlassen. Bei meinem zweiten Cache auf dem Autobahnrastplatz war ich schon fasst am aufgeben. Da kam auf einmal ein Kroate und zeigte mir, wo ich suchen solle. Von Ihm selber habe ich kein Wort verstanden, außer das sein Auto kaputt ist und das der Tankwart ihn geschickt hat. 🙂

Dann ging es in die bergigere Region. Dahrener Schanze war das nächste Ziel. Erst einmal vorbeigefahren und dann festgestellt, dass ich das Fahrrad unten lassen muss um den Cache überhaupt zu finden. Habe die suche aber wegen des schlechten Empfanges mit dem iPhone und der vielen Ameisen und Zecken abgebrochen. Werde diesen Cache aber mit unseren Garmin bald nochmal probieren.

Dann ging es weiter Richtung Göda. Dort war auch noch eine Schanze, welche ich schnell gefunden habe, genauso wie den Cache. 🙂

Den fünften Cache habe ich dann sein gelassen, weil mir die Runde sonst zu groß geworden wäre. Auf dem Weg Richtung Bautzen habe ich dann auch noch einen Platten bekommen. Zum Glück kam der Platten genau an der Stelle wo ein älterer Herr gerade los machen wollte und ich Ihm zum Glück noch nach einer Fahrradpumpe  fragen konnte. Damit kam ich dann erstmal bis nach Bautzen rein. Leider hat keine einzige Tankstelle in Bautzen eine Fahrradpumpe oder so einen Adapter von Auto auf Fahrradventil. Also musste ich dann die restlichen 3-4 Km schieben.

Insgesamt aber eine schöne Runde bei warmen Wetter und viel Sonnenschein.

Hier noch meine Runde:


Größere Kartenansicht

Caches:

1. Rasthof Oberlausitz Nord (GCP4HW)

2. Rasthof Oberlausitz Süd reloaded (GC1JHZE)

3. Sechsschanzenrtournee  – Dahrener Schanze (3) (GC1B83E) > Nicht geloggt

4. Sechsschanzentournee – Gödaer Schanze (2) (GC1B807)

5. Sechsschanzentournee – Seitschener Schanze (1) (GC1B7VM) > Nicht geloggt (lag nicht auf dem Weg)

Sechsschanzentournee – Dahrener Schanze (3)
Teile diesen Beitrag mit anderen ...

2 Gedanken zu „Fahrradcachetour“

  1. ne Fahrradtour ohne Pumpe, Ersatzschlauch oder wenigstens Flickzeug inkl. Mantelheber und Schlüssel für die Radmuttern gemacht? tja sry aber das ist dann wohl auch die 3-4 km schieben als Strafe wert 😉

    überhaupt Fahradfahren ohne Pumpe am Rad, Ersatzventile und Flickzeug ist schon frevelhaft auch wenn die Satteltaschen uncool sind
    sowas gehört bei mir als Grundausrüstung immer mit dran

    lernt man daraus fürs Nächste mal…
    Ersatz Batterien fürs GPS oder Stift fürs loggen, Getränke, was zu futtern, Jacke, Sonnenschutz, Zeckenschutz, Sonnebrille was auch immer an sowas daran denkt man ja auch 😀

    empfehlenswert für noch längere Touren sind wohl dann noch wenigstens ein Ersatzbowdenzug für die Hinterradbremse und ein Felgenband sowie 2-3 Ersatzspeichen und Speichenspanner

    ein Paar Bremsbacken und noch einen Faltreifen sowie Stück Kette und 2 Kettenschlösser bzw. Nietenausdrücker dann für die richtig langen Touren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.