Winterurlaub 2010 – vierter Tag

Heute hatten wir das wohl weit entfernteste Skigebiet ausgesucht was mit unseren Skipass ging. Der Grund dafür war, das wir dies einmal kennen lernen wollten. Es ging nach San Martino Di Castrozza. Das Skigebiet war 90km eine Fahrstrecke und man brauchte ca. 1h 30 min dort hin. Nicht das ihr denkt einfach ab auf die Autobahn und dort hin, nein nein, alles brav über einen Pass nach dem anderen und das am frühen morgen. Da hat wurde mein Magen auch glatt mal wieder voll getestet. Als wir endlich ankamen war es dann ca. 10:30 Uhr. Ab mit der Bahn rauf und was für ein schöner Blick. Das wohl schönste Skigebiet was ich bisher kenne. Schöne aussichten auf die Berge. Die Pisten waren auch sehr gut und das Skigebiet konnte einiges mehr bieten als das am Tag zuvor. Nur die Lifte waren nicht wirklich schön, man saß auf einfachen Plastikleisten, ähnlich wie bei einfachen Campingstühlen und bei der Kälte war das nicht wirklich angenehm, Dank der Sonne war es dann doch ein angenehmer Tag und dort habe ich zum ersten mal eine richtige Heiße Schokolade bekommen, welche mal schön dickflüssig war, woraus man schließen konnte das dort richtige Schokolade drin war 😉

Aufgrund der vielen Bilder gibt es diesmal eine extra Seite die ihr >hier< findet.

Und nun hier noch das Video:

PS: HD eingefügt

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.