Villa Taranto und ein Kloster

Diesmal ging es nach Villa Taranto, dies ist ein botanischer Garten der sich in Pallanza am Lago Maggiore befindet. Der Park ist so gestaltet, dass man genau eine Runde geht und dabei alle „Highlights“ dieses Parkes sehen kann. Da es dort so schön ist, sind diesmal sehr viele Bilder entstanden ;). Des Weiteren auch ein paar Videos, die ich unten einbinde oder direkt auf Youtube verlinke. Also viel Spaß beim Anschauen

Unten kommt noch der Text zum Kloster ;)

Nach dem botanischen Garten ging es dann noch zu einem alten Kloster bei Santa Caterina. Dort gab es noch einen Cache, den wir schnell gefunden haben und dann ging es runter zum Kloster. Wir dachten dort muss man 50 Cent eintritt zahlen, doch die waren für den Fahrstuhl. Diesen haben wir also nach unten genutzt. Danach haben wir dann uns für die Treppen entschieden. Wir hätten das anders rum machen sollen 😉

Hier wenigstens noch ein Video aus der Kirche, Bilder sind bereits oben in der Galerie mit dabei gewesen.

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

Ein Gedanke zu „Villa Taranto und ein Kloster“

  1. Hallo! Danke für den Bericht und die tollen Fotos! Das sieht wirklich so schön aus, und wenn ich das so sehe, freue ich mich auch schon wieder auf den Sommer^^…dann gehe ich nämlich auch mal wieder in unseren botanischen Garten auf Schloss Trauttmansdorff in Meran , das ist auch immer erholsam und schön! LG, Nora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.