Winterurlaub 2011: Anreisetag

Auch in diesem Jahr ging es wieder nach Italien in den Winterurlaub. Und wieder waren wir wieder in derselben Ferienwohnung bei Simonazzi in Völs am Schlern. Wir sind nun schon zum elften Mal in Italien und zum achten Mal auf der Seiser Alm.

Die Anreise nach Italien klappte heute mehr als Perfekt: keine Staus, keine Unfälle, wenig Verkehr – So wünscht man sich das und die 800 Km vergingen wie im Flug.

Direkt nach der Ankunft in Seis haben wir erst mal das Auto durch die Waschanlage geschubst, es war ja nur noch ein Salzbrezel. Danach hats wieder schön geglänzt ;). Direkt danach haben wir unsere noch benötigten Dinge im Spar direkt in Seis noch geholt. Und wenn wir einmal hier sind, haben wir auch gleich noch über 600€ für Tickets zurückgelassen. Aber diesmal ging es, nur 205€ pro Person, da wir in der „weißen Saison“ sind. In der Hauptsaison hätte es mehr als 30€ mehr gekostet.

Nachdem wir nun alles in Seis erledigt hatten ging es nach Völs am Schlern zu unserer Ferienwohnung, wo wir auch direkt die Besitzerin getroffen haben und gleich alles abgewickelt. Sie war so freundlich und hat uns die gleiche Ferienwohnung wie im letzten Jahr gegeben, so wussten wir wenigstens, wo was ist ;).

Nachdem wir uns eingerichtet hatten und unsere Taschen ausgepackt hatten, haben wir kurz den Laptop angeworfen, um zu schauen, wo der nächste Cache liegt und da ich wusste, dass hier gleich einer um die Ecke einer auf einem Berg bei einer Kirche liegen sollte, sind wir dann auch direkt los. Die Suche hatte nicht lang gedauert und schon hatten wir das mehr oder weniger schöne Döschen in der Hand. Fix ins Logbuch eingetragen und die Aussicht noch ein bisschen Genossen. Vor einem Jahr standen wir an derselben Stelle und haben uns überlegt, ob wir hier einen Cache auslegen sollen (hätten wirs bloß gemacht ;)). Danach haben wir noch eine kleine Runde im Dorf gedreht und dann war auch die Zeit schon wieder ran. Da die Ferienwohnung auch eine Sauna hat, haben wir diese direkt ausgenutzt und uns dort von der „schweren“ Fahrt erholt.

Danach gab es wie gewohnt Spaghetti Aglio Olio (Knoblauchnudeln ;)) und der Abend nahm seinen Lauf. Morgen geht’s dann auf die Seiser Alm.

Dieser Beitrag wurde um eine Woche versetzt geschrieben!
Teile diesen Beitrag mit anderen ...

Ein Gedanke zu „Winterurlaub 2011: Anreisetag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.