Tag der Sachsen in Kamenz

Ich war am Samstag (Sonnabend) zum Tag der Sachsen in Kamenz.Die Anreise verlief ohne Probleme und es war auch alles bestens ausgeschildert. Zwar war die Parkgebühr von 10€ pro Auto ziemlich hoch, aber dafür war der Pendelbus bis nach Kamenz rein kostenfrei und auch sonst war kein weiterer Eintritt notwendig. Wir haben uns für P3 Ost entschieden, da es dort anscheinend die wenigsten Probleme gab. Laut Facebook soll es wohl Schwierigkeiten mit den Pendelbussen zu P1 gegeben haben, was ich nicht feststellen konnte, da abends 3 Busse zu P1 fuhren, aber keiner zu diesem Zeitpunkt zu den anderen 😉

Die Verteilung der Bühnen und die gewählten Plätze fand ich recht gut, nur manchmal waren es lange Laufwege. Auch am Samstag waren wieder einige bekannte auf den Bühnen, darunter Thomas Godoj, CORA, FAIRPLAY, Cliff, Marquess und viele weitere. Außerdem gab es verschiedene „Meilen“, von der Blaulichtmeile zur Kirchenmeile bis zur Handwerkermeile. Für jeden sollte da was vorhanden gewesen sein sollen. Auch einen unerwarteten Gast konnte man lauschen. Es war niemand anderes als Jimmy Kelly von der Kelly Family. Dazu aber später mehr in einem weiteren Beitrag.

Ansonsten gab es noch ein paar andere Attraktionen, darunter ein paar Runden mit dem Riesenrad fahren (hab ich auch gemacht) und dann eben die normalen Dinge, welche es auf solchen Festen immer gibt (Tombola, …)

Hier nun ein paar Impressionen vom Samstag. Bei Pixilla findet man die Fotos vom Freitag.

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.