Was ist Geocaching?

Was ist Geocaching?

Geocaching ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke (Geocaches, kurz Caches) werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.

Was ist ein Geocache?

Ein Geocache ist in der Regel ein wasserdichter Behälter, in dem sich ein Logbuch sowie verschiedene Tauschgegenstände befinden. Jeder Besucher trägt sich in das Logbuch ein, um seine erfolgreiche Suche zu dokumentieren. Anschließend wird der Geocache wieder an der Stelle versteckt, an der er zuvor gefunden wurde. Der Fund wird im Internet auf der zugehörigen Seite vermerkt und gegebenenfalls durch Fotos ergänzt. So können auch andere Personen – insbesondere der Verstecker (Owner) – die Geschehnisse rund um den Geocache verfolgen.

(Ein Geocache-Behälter)

Der Behälter selbst kann unterschiedliche Formen haben, von einer kleinen Filmdose über eine einfache Frischhaltedose aus Plastik, bis hin zur Munitionskiste aus Stahl, oder gar einem versteckten Tresor, dessen Kombination erst herausgefunden werden muss. Oft wird die Größe des Behälters durch den Ort des Verstecks bestimmt.

Was ist der Inhalt eines Geocaches?

Der Cachebehälter enthält neben dem Logbuch zumeist Tauschgegenstände. Wurde ein Cache gefunden, kann der Finder einen oder mehrere der enthaltenen Gegenstände entnehmen und zum Tausch etwas anderes dafür hinterlegen. Dieser Tauschhandel (Trading) wird dann im Logbuch und auf der zugehörigen Internetseite vermerkt. Es besteht kein Zwang zum Tauschen; bei manchen Caches (beispielsweise Micro-Caches) besteht aus Platzgründen auch gar nicht die Möglichkeit. Grundsätzlich gilt aber, dass man immer einen gleichwertigen Tausch durchführen soll oder gar nicht erst zu tauscht.

(Beispielhafter Geocache-Inhalt)

Was sind Trackables?

Neben alltäglichen Tauschobjekten gibt es so genannte Trackables, zu den verbreitetesten zählen die Travel Bugs. Dies sind Gegenstände, die von Geocachern von einem Cache zu einem anderen transportiert werden und deren dabei zurückgelegter Weg auf speziellen Internetseiten protokolliert wird. Zu diesem Zweck ist jeder Travel Bug über eine eindeutige Zahlenkombination identifizierbar.

(Travel-Bug-Erkennungsmarken mit Nummer)

Eine spezielle Variante von Travel Bugs sind so genannte Geocoins. Diese meist aufwändig produzierten und zum Teil recht individuell gestalteten Medaillen sind seltener und daher begehrter als die herkömmlichen Travel Bugs. Geocoins gelten folglich als besondere Sammel- und Tauschobjekte. Auch die Geocoins haben teilweise bestimmte Aufgaben.

(Geocoin)

Wo findet man Geocaches?

Aus Rücksicht auf die Natur ist das Vergraben von Caches nicht gern gesehen und bei geocaching.com auch in den Nutzungsbedingungen ausdrücklich untersagt. Daher werden überwiegend bereits vorhandene natürliche oder künstliche Hohlräume als Versteck verwendetwie zum Beispiel kleine Höhlen, Nischen zwischen Felsen oder Baumwurzeln, Mauerritzen, alte Gebäude und so weiter. Um die Gefahr von Zufallsfunden zu mindern und die Suche zu erschweren, sind insbesondere bodennahe Verstecke in der Regel auch mit vor Ort verfügbaren Materialien wie Laub, Rinde, Moos, Steinen oder Zweigen getarnt.

(Baumwurzelversteck eines Geocaches)

Caches werden üblicherweise jeweils mit einer Angabe zum Schwierigkeitsgrad der Wegstrecke und des Geländes, und zum Schwierigkeitsgrad der mit dem Cache verbundenen Aufgaben bewertet. Hiermit lässt sich ungefähr andeuten, wie aufwendig die Suche ist. Besonders hervorzuheben sind Caches, die nur mit spezieller Ausrüstung erreichbar sind. Dies kann von einer einfachen Taschenlampe bis hin zur Bergsteiger- oder Tauchausrüstung reichen. Mögliche Elemente einer Cache-Suche können das Lösen von Rätsel- oder Rechenaufgaben, das Erklettern von Bäumen oder das Erkunden von Grotten und Höhlen sein. Die große Mehrheit erfordert jedoch nur einen GPS-Empfänger und Zeit.

[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Geocaching]
Teile diesen Beitrag mit anderen ...

Ein Gedanke zu “Was ist Geocaching?

  1. Pingback: Geocaching die Hightec Schnitzeljagd | Blogger World

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.