Geocaching App Update V. 4.0

Jeremy Irish hatte es am Donnerstagabend bereits über Twitter angekündigt, dass demnächst ein neues Update für die Geocaching App für das iPhone kommt. Gestern Abend wurde es nun endlich von Apple freigegeben. Und das sind die Neuerungen:

  • Die Benutzeroberfläche (UI) wurde stark verändert
  • Trackables (Coins/TBs) können nun endlich geloggt werden
  • Anzeigen seiner eigenen TBs
  • Integration von Google Maps (wird auch endlich mal Zeit)
  • Notizen für jeden Cache
  • Bilder zu den Logs hochladen (mit Beschreibung)
  • Bei der Suche: Auswahl zwischen aktuellen Koordinaten und den Homekoordinaten, sofern auf GC eingetragen
  • Sortieren der Caches nach Typ, Name, Entfernung und GC-Nummer
  • einige Fehler wurden behoben (PQs, Musik wird weiter abgespielt, …)

Leider ist die App nicht mehr auf Deutsch, was sie in der vorherigen Version war. Dafür ist ja jetzt die Geocaching.com Seite teilweise auf Deutsch ;).

Beim ersten Start der App muss man nun die „End-User License Agreement“ bestätigen. Was mich aber sehr stört ist, das alle meine Einstellungen auf Default gesetzt sind und keine Caches, PQs oder sonst was gespeichert sind. Eventuell nur ein Problem bei mir oder können das auch andere bestätigen? Leider ist auch die App auf dem 3G etwas langsamer geworden 🙁

Also ab in den Appstore und auf die neue Version updaten 😀

Achtung: Beim Updaten verliert ihr alle eure Einstellungen + Favoriten usw…

Ansonsten hier noch ein paar Impressionen von der neuen App

PS: Ja ich weis, die Galerie öffnet sie doppelt, einmal vom Galerie Plugin und einmal durch Auto Thickbox. Kann mir daher jemand verraten wie ich Auto Thickbox bei bestimmten Beiträgen deaktiviere?

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

7 Gedanken zu „Geocaching App Update V. 4.0“

  1. Das mit den Einstellungen und PQ war bei mir auch so 🙁
    Alle Favoriten weg. Leider hatte ich bei einigen Favoriten das Final eines Mysteries als Waypoint drin.
    Ansonsten macht Sie nen guten Eindruck.

  2. Bei mir waren auch alle Einstellungen und Caches weg.
    Auf dem iPhone4 läuft alles sehr flüssig, Multitasking funktioniert, leider wird das Retinadisplay nicht
    unterstützt.
    Toll ist die Funktion, dass sich die Karten jetzt in Laufrichtung ausrichten lassen. (bing sat. ja, googlemaps sat. nicht)

  3. Bei mir auch. Da waren 80 gespeicherte Caches drin, davon viele Mysteries mit ihren Finalkoordinaten und auch Caches, die noch zu erledigen waren. Schon schade. Da hätte ich mit dem Update noch warten müssen…

    Das Zoom-Level bei den OpenStreetMaps wurde auch angehoben, so dass ein starkes Hineinzoomen in die Karte nicht mehr möglich ist. Fast-App-Switching wird auch nicht unterstützt. Die App verwendet nicht die von Apple bereitgestellten APIs, sondern versucht sich an einer, meiner Neinung nach, unnötigen Eigenlösung. Insgesamt ein paar gefühlte Schritte zurück… 🙁

    Schade. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

  4. Danke für euer Feedback, alles habe ich auch noch nicht testen können, also hat das Update doch ein paar negative Eigenschaften, davon einige ziemlich stark 😉

  5. Wegen der Tickbox. Probier mal in Verbindung mit dem Galerie Plugin folgende Einstellung – Effekte keine und benutze dann dieses Plugin – jQuery Colorbox. Schalte alle anderen Foto Plugins aus (Lightbox, Tickbox, etc.)

    Teste mal z.B. bei geckos-geocaching.de

  6. Hi ich war mit der vorherigen Version sehr zufrieden, nun bekomme ich aber die Annäherung nicht mehr gezeigt, und er berechnet mir alles von meiner Home Location oder mit meiner device current Location beamt er mich in die USA, da stimmt doch etwas nicht, nur was?

    Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.