Meine Ausbildung als IT-Systemelektroniker – Das Abschlussprojekt (3/3)

Nachdem es gestern um das Besondere in meiner Ausbildung ging und am Tag zuvor um die Aufgaben, was ein ITSE so alles macht, kommen wir nun heute zum Abschlussprojekt beim ITSE.

Läuft erst mal wie folgt ab: Man muss ein Antrag zum Abschlussprojekt schreiben, wo einige Infos über das Projekt enthalten sind, da wäre z.B. eine kurze Projektbeschreibung oder auch die Projektphasen inkl. Zeitplanung. Wenn das Projekt dann genehmigt wurde, macht man halt sein Projekt mit Dokumentation, diese reicht man bis spätestens zum Prüfungstermin ein. Diese wird danach von einem Prüfungsausschuss gelesen und irgendwann wird man zu einer Verteidigung eingeladen. Heißt also, du stellst dort noch mal dein Projekt 15 Minuten lang vor und danach fragen die Prüfer dich noch mal 15 Minuten lang irgendwelches fachspezifisches Zeug. Ich bin aktuell bei dem Punkt, dass mein zweiter Projektantrag genehmigt wurde. Mein Erster war nicht wirklich ausreichend umschrieben und meine Zeitplanung in einigen Punkten war etwas zu hoch angesetzt. Aber ich habe mich damit auch gleich zu einem anderen Thema entschieden. Zuerst hatte ich den Aufbau von Rechnern für Mediengestalter geplant. Jetzt mach ich „Aufbau und Einrichtung eines Linux-Servers als File-Server und Webserver unter Debian Lenny“. Debian Lenny wird es zwar nicht werden, sondern schon Squeeze, aber das ist jetzt mal nicht so schlimm. Ich muss ja bald mit dem Projekt anfangen, was ein Stress zurzeit.

So, ich hab jetzt so viel geschrieben, dass ich gar nicht mehr weiß, ob ich irgendwas Wichtiges vergessen habe. Auch habe ich eine etwas andere Wortwahl als sonst gehabt, ich hoffe ich ihr habt es trotzdem halbwegs verstanden, was ich euch damit sagen wollte. Was wollte ich euch damit sagen? Nichts! Ich wollte nur meine Beruf Ausbildung vorstellen. Ihr habt noch immer offene Fragen? Dann ab damit in die Kommentare.

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

2 Gedanken zu „Meine Ausbildung als IT-Systemelektroniker – Das Abschlussprojekt (3/3)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.