München – Venedig: Die Anreise

MünchenWie bereits im vorherigen Blogbeitrag „München – Venedig: Die Vorbereitung“ angekündigt, wollte ich von München nach Venedig wandern. In diesem Jahr zwar nur das erste Teilstück, also bis Hall in Tirol. Wie ihr aber sicherlich bei Facebook/Twitter gelesen habt, musste ich bereits am zweiten Tag, also in Bad Tölz aufgeben. Wie es dazu kam, schreib ich hier nun. Die Story besteht aus insgesamt 3 Artikeln, also immer mal wieder vorbei schauen oder auch auf Facebook mal schauen. Die folgenden Artikel sind einfach niedergeschrieben worden, also kann sein, dass es paar Fehler gibt oder auch kurz mal langweilig wird. 😉 Und nun los jetzt …

mv_01Am Samstag bin ich früh nach München gefahren. Von Bautzen (meiner Heimat) fährt man ca. 6 Stunden. Ich bin also früh los, um noch ein bisschen was von München zu haben und auch einen Parkplatz zu finden. Die Parksituation in München ist ja echt furchtbar. Bis man da einen kostenfreien Parkplatz gefunden hat, kann es schon mal ein Weilchen dauern. Dann mit der U-Bahn direkt zum Marienplatz gefahren. Der Platz war für Samstag Nachmittag gewohnt voll mit Touristen gewesen. Ich habe mich dort also nicht ewig aufgehalten, sondern bin dann zu meinem Hotel gegangen, welches nur 10min vom Marienplatz entfernt war. Dort erst mal eingecheckt, kurz ausgeruht und dann die letzten Einkäufe für die nächsten Tage erledigt.München

Nur wenige Meter vom Hotel entfernt habe ich dabei einen Italiener erspäht, bei dem es am Abend noch richtig leckere Spaghetti mit Knoblauch und Öl (aglio e olio) gab. Und dann ging es ziemlich zeitig ins Bett, damit ich für den ersten Tag genug Kraft habe.

Hier gehts zum ersten Tag.

Teile diesen Beitrag mit anderen ...

3 Gedanken zu „München – Venedig: Die Anreise“

    1. Da ich mich nicht in München auskenne, war es schon ziemlich schwierig gewesen. Aber Dank Google dann doch noch ein paar Plätze gefunden 😉 Und es war auch direkt an einer U-Bahn Station 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *